jr_button_160x160.png




Ein Mann vom Fach

Komplexe Aufgaben können am Besten mit Sachverstand gelöst werden. Auch und vor Allem im Kanton! Da helfen keine Marktschreier, da ist Know-How gefragt. Ich bin vom Fach, wenn es um Finanzen und Steuern geht.

Auf in den Kantonsrat!
Am 29. März 2015 stehen die Kantonsratswahlen an. Ich möchte in den Kantonsrat, weil ich glaube, dass der Kanton vor der heiklen Aufgabe steht, seine Finanzen in den Griff zu bekommen und sich gleichzeitig nicht ins Verderben sparen darf.

Ich lasse mich von Fakten überzeugen – und möchte Sie von meinen Fakten überzeugen!
 


Aktuelles aus den Wahlen

102,000 Schritte Richtung Kantonsrat!
Kaum einer kennt den Wahlkreis besser als ich! In 3 Tagen bin ich von Vitznau nach Malters durch alle Gemeinden des Wahlkreises gewandert, über 80km weit - oder eben 102,000 Schritte. Die Wanderung war keineswegs einsam! Rund 20 Gemeinderäte, Ortsparteipräsidenten, Kantonsräte, Nationalräte und Ständeratskandidaten liefen einen Abschnitt mit mir, um mir Ihre Heimat zu zeigen und auf konkrete Probleme und Chancen hinzuweisen, mit denen sich Ihre Gemeinde befasst.

 

Die Wahlkampfwandertour war ein einzigartiges Projekt. Und überaus erfolgreich! Die Gemeindeeinblicke werden mich für die Arbeit im Kantonsrat sensibilisieren und mir helfen, die Themen der Bevölkerung noch besser wahrnehmen zu können!

Spannung vor dem Wahltermin
Nur noch wenige Tage bis zu den Wahlen. Wahltag ist bekanntlicherweise Zahltag. Am Sonntag werden wir wissen, ob es für einen Sitz gereicht hat.

 

Also Däumchen drehen und warten, bis wir die Resultate erhalten? Keineswegs! Jetzt gilt es, potenzielle Nichtwähler zu mobilisieren! Für den Kantonsrat ist es wichtig, dass er aus einer möglichst grossen Zahl von wählenden Bürgern und Bürgerinnen gewählt wird. So erhält er grösstmögliche Legitimation, im Namen der Bevölkerung des Kantons Luzern Gesetze zu erlassen.

 

Ich rufe Sie daher auf, wählen Sie! Nehmen Sie das Thema in der Familie und bei Freunden auf und ermuntern Sie diese, an die Urne zu gehen. So bringen wir die grösstmögliche Wahlbeteiligung zusammen.Wenn der Wählende sich dann mit den Kandidaten und Kandidatinnen befasst und mir seine Stimme gibt, freut mich das natürlich gleich ein zweites Mal.

JÉRÔME RÜFENACHT

AUF FACEBOOK

JÉRÔME RÜFENACHT

AGENDA

Lade mehr Events...

Zum Kalender